Prä- und perinatale Psychotherapie

Die pränatale Lebenszeit ist der Beginn unserer menschlichen Entwicklung. Erfahrungen aus diesem vorsprachlichem Raum bilden die Grundlage für unser späteres Erleben und können im Erwachsenen in jeder Lebenssituation wieder wach gerufen werden.

 

Zeugung und Schwangerschaft zählen zu den größten Übergängen in unserem Leben. In dieser frühen Zeit entwickeln sich erste Lebensmuster (intrauterine Prägungen). Es können kraftvolle und positive Muster sein, aber auch solche, die unseren Lebensfluss behindern oder sogar unterbrechen. Wir wissen heute, dass frühe Regulationsprozesse unser Erleben in hohem Maß beeinflussen.

 

Bereits während der Zeit im Mutterleib und bei der Geburt erfahren wir wesentliche Prägungen. Es wird das Fundament für Gefühle wie Vertrauen und Sicherheit gelegt. Wir können uns an diese Zeit zwar nicht erinnern, aber alle Erfahrungen werden aufgenommen und in einem körperlichen, zellulären Gedächtnis (Körpergedächtnis) gespeichert. Diese können im Alltag und insbesondere bei Lebensübergängen immer wieder neu aktiviert werden. Verschiedenste körperliche Symptome haben häufig dort ihren Ursprung.

 

Traumatisches Erleben in der vorgeburtlichen Zeit führt oft zu einer somatischen Beeinträchtigung der Stress verarbeitenden Systeme. Diese frühen Erregungsmuster können im gesamten Lebensverlauf aktiviert werden. „Der Körper erinnert sich.“

 

 

Die prä- und perinatale Psychotherapie nimmt Bezug auf zu dieser frühen Lebenszeit. Durch den gezielten Aufbau von Ressourcen können frühe Verletzungen geheilt werden.

 

Die Erkenntnisse der Hirnforschung zeigen, dass – durch jede neue, positive Erfahrung – im Gehirn Verknüpfungen zwischen den Nervenzellen entstehen, oder sogar neue Nervenzellen gebildet werden können. Hier setzt die therapeutische Arbeit an, welche heilende Neuerfahrung im geschützten Raum möglich werden lässt. Ziel ist, Wege zur Selbststeuerung zu entwickeln und damit aus den Gefühlen von Ohnmacht und Hilflosigkeit herauszufinden. Das ist ein seelisch-körperlicher Prozess, der Zeit und eine erfahrene Begleitung braucht.

 

Es ist eine große Chance, dass die Möglichkeit für lebenslange Entwicklung und Heilung in jedem Menschen angelegt ist.

 

 

Praxis

LEBENSSPUR

für Heilpädagogik und

 Psychotherapie (HeilprG)

 

Regina Zimmermann

Heilpädagogin

Heilpraktikerin für Psychotherapie
Beurener Str. 2
78256 Steißlingen


Telefon: 07738-5125

E-Mail: info@praxis-lebensspur-steisslingen.de

 

 

Zertifizierte Praxis beim Berufsverband